Bodensee Games 2017  01. bis 03. September 2017
 
Tennisgruppe - Procap Behinderten Sport Zug
 
 
Sieben Tennisspieler und zwei Coaches reisten am 01. September 2017 an die Eröffnungsfeier der Special Olympics Bodensee Games nach St. Gallen (www.bodenseegames.org). Nach der fröhlichen Feier fuhren die Tennisspieler nach
Eschen, Fürstentum Liechtenstein, wo sie im Hotel b smart hervorragend untergebracht waren.
 
Am Samstagmorgen mussten wegen dem andauernden Regen alle Wettkämfe in die Halle verlegt werden. Bevor die stärkste Gruppe in die Halle nach Vaduz disolzierte, fand in der Halle Eschen-Mauren ein gemeinsames Warmtanzen statt, wobei sich auch Prinzessin Nora aktiv betätigte.
 
Am Samstag fand das Divisioning statt: alle Spieler hatten 6 oder 7 Kurzeinsätze. Aufgrund dieser Resultate wurden Vierergruppen gebildet, die am Sonntag Halbfinals und Finals spielten. Die Halbfinals wurden am Sonntagvormittag ausgetragen, wobei die Sieger sich für das Finalspiel um Gold und Silber qualifizierten. Die Verlierer spielten jeweils den Match um die Bronzemedaille. Daniel, Simeon, Damian, und Nicolas belegten in ihren Gruppen jeweils den 4. Platz. Christoph, Antonio und Flavio mussten sich in ihren Finals gegen stärkere Gegner zwar geschlagen geben, wurden aber für ihr gutes Turnier mit der Silbermedaille belohnt.
 
Mit den Siegerehrungen gingen die Bodensee Games am Sonntagnachmittag zu Ende. An den Medaillienübergaben haben sich unter anderen auch Prinzessin Nora und der Ex-Skistar Marco Büchel aktiv beteiligt. Die Lichtensteiner Organisatoren haben einen hervorragenden Job gemacht und alles unternommen, damit das Turnier trotz Dauerregen bestens abgewickelt werden konnte.
 
Ein herzlichen Dank für Betreuung und Coaching geht an Sven Ockin sowie Chrige und Patrick, die einen grossen Einsatz leisteten, sodass nie ein Spieler ohne Coach antreten musste. Bei Sonnenschein sind am Sonntagabend alle gut zuhause angekommen.
 
07. September 2017 / Max Meienberg