20. November 2016
 
Swiss Tennis
 
 
Swiss Tennis unterzeichnet Konvention mit Special Olympics

31 Tennisspielerinnen und Tennisspieler waren am 19.11.2016 am Tennisturnier in Biel dabei. JCI Biel (Junior Chamber International) hat diesen Anlass äusserst professionell und mit viel Liebe zum Detail bereits zum zweiten Mal für Special Olympics organisiert. Neben den hart umkämpften Matches war ein weiteres Highlight die Unterzeichnung der Konvention über die uneingeschränkte Teilhabe am Sport von Swiss Tennis.  René Stammbach, Präsident von Swiss Tennis und Andreas Schwarz, Stiftungsrat von Special Olympics, haben diese Konvention anlässlich des Turniers unterzeichnet. Der Swiss Tennis Präsident meint: «Ich bin nach dem heutigen Turnier beeindruckt vom Sportgeist und vom Können der Athleten. Wir freuen uns darüber, die Zusammenarbeit mit Special Olympics zu intensivieren und die Integration dieser Sportler in der Tenniswelt zu fördern.» Auch Andreas Schwarz ist sehr erfreut über die Zusammenarbeit: «Eines unserer wichtigsten Ziele ist es, den Zugang zu Sportangeboten für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung möglichst einfach zu gestalten. Sie sollen teilhaben können und sich zugehörig fühlen. Die Vereinbarung mit Swiss Tennis ist nun ein grosser Schritt in Richtung Wertschätzung und Integration, denn sie sieht vor, innerhalb der Verbandsstrukturen auch Sport- und Trainingsangebote für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung anzubieten. Wir hoffen sehr, dass andere Dachverbände bald nachziehen.