Medaillen Gewinner von den World Summer Games

Los Angeles 2015 Special Olympics
 
Medaillen Gewinner LA
V.l.n.r.: Antonio Barukcic, Nicole Wicki und Christoph Meienberg
 

 
Wenn am 25 Juli 2015 rund 7000 Athletinnen und Athleten aus 177 Ländern ins legendäre Los Angeles Memorial Coliseum einlaufen, sind auch drei Tennisspieler aus dem Kanton Zug dabei. Sie sind Teil der 102 köpfigen Schweizer Delegation, die an den World
Summer Games um Medaillen kämpfen werden.
 
Die Schweizer Athleten werden vom 26. Juli bis 2. August Wettkämpfe in den Sportarten Boccia, Basketball, Fussball (Damen und Herren), Golf, Leichtathletik, Judo, Schwimmern, Segeln, Rad, Reiten, Tennis und Tischtennis bestreiten. Die Teilnahme an World Games ist für die Athleten von Special Olympics ein besonderes Highlight, stellt aber auch eine grosse Herausforderung für sie dar. Damit dieses Abenteuer für alle Beteiligten ein gewinnbringendes Erlebnis wird, werden die Athleten während Monaten sorgfältig darauf vorbereitet.
 

Intensive Vorbereitungszeit
Für die Sportart Tennis sind für die World Summer Games die beiden Coaches Max Meienberg und Marie-Anne Kouba verantwortlich. Sie sorgen mit regelmässigen Trainings dafür, dass die Tenniscracks in allen Belangen auf die Wettkämpfe vorbereitet sind. Sogar ein Trainingslager im Südtirol haben die Zuger bereits organisiert. Ausserdem wird wöchentlich zusammen trainiert und jeder Spieler trainiert auch noch in Einzellektionen.
Während des Delegationscamps von Special Olympics Switzerland, das vom 4.-7. Juni 2015 in Lausanne stattfand, wurde zudem die gesamte Delegation mit weiteren Trainings und Wettkampfsimulationen auf den Ernstkampf vorbereitet. Ausserdem wurde viel Wert auf das Zusammenwachsen als Team gelegt.
 

Die folgenden Tennisspieler sind in Los Angeles dabei:
Antonio Barukcic, 15 Jahre, Steinhausen, ZG
Nicole Wicki, 21 Jahre, Baar, ZG
Christoph Meienberg, 39 Jahre, Steinhausen, ZG